Sonntag, 20. November 2022

Fast 10 Jahre her...

 

Nächstes Jahr werden es auch schon 10 Jahre. Die Zeit rennt. In diesem Sinne...

Habt einen juten Wochenstart,

Freitag, 11. November 2022

Lieblingsfoto 2022 (Blåvand)

 


Hat was von Route 66. Zumindest für mich. 

In diesem Sinne... Habt ein jutes Wochenende. 

Mittwoch, 12. Oktober 2022

Nur der HSV Friedhof...

 

Gefunden Hauptfriedhof Altona.

In diesem Sinne... 

Samstag, 25. Juni 2022

Hinten anstellen. Gebraucht, oder neu?

 


 Gefunden bei Stilbruch Hamburg-Altona, Ruhrstr. 51.

Schon irgendwie skurril.

In diesem Sinne, allen ein sonniges Wochenende :-)

Montag, 20. Juni 2022

An der Alster... (Wakendorf II)

 

Ein Traum und definitiv meine Welt :-)

Sonntag, 12. September 2021

Mit dem Zweirad in den Harz.

 

Foto aus DK Blavand 2008 mit / von  HHmyPearlgoesSüd. Der unvergessene und nirgends erwähnte Kurzausflug. Und die Rückfahrt nach Hamburgo. Wettschwimmen ohne Sicht nach vorne. Und so ist es auch gekommen. Olle Kamellen halt. In diesem Sinne. Ab in den Harz... 

Freitag, 2. April 2021

Die Lockdowntafel von Ottensen

 

Gefunden hier .

Und der lustige Zufallsbürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg meint er könnte Kippen - Schmidt das Wasser reichen. Als Kriesenmanager. Mit dem Punkt ganz unten auf der Tafel. Ich lach mich kaputt. Einen derartigen Eingriff in die Freiheit eines jeden Einzelnen hätte es unter Helmut niemals gegeben. Wann wachen die Menschen dieser Stadt endlich auf? 

Nachdenken. In diesem Sinne, frohe Ostern.

Mittwoch, 17. März 2021

Der DeLorean von Hasloh.

 Ein Jugendtraum wird wahr.



Leider nur durch die Schaufensterscheibe fotografiert.

Für klare Sicht 53.69946216884916, 9.91120536179484

Hinfahren und einfach nur staunen, oder träumen ;-)

In diesem Sinne... 

Samstag, 13. März 2021

Die Katakomben von St. Pauli.

 Heute als Hippie endlich mal wieder bei Ute und Franz zum Haare schneiden gewesen.

Ich kann nicht mal sagen wie viele Jahre ich dort schon zum Haare schneiden einkehre. Salon Harry, direkt gegenüber der Davidwache. Ein reiner Herrenfrisör, also ohne Sie und Es.

Seit Jahren höre ich dort Geschichten über Luden, Nutten, Rocker, Besoffene, den Schutzmann von um der Ecke, Hells Angel´s  und jeglichem Kraut oder Unkraut welches auf St. Pauli gedeiht. Oder verendet. Keine Ahnung wie  wir heute auf die heiligen Katakomben des Etablissement gekommen sind.

Ute sprach von Besuchern der Straße, denen Franz gelegentlich Zutritt zu seinem Keller gewährt.

"Was gibt es denn da besonderes zu sehen?"

"Franz zeigt Dir das gleich mal."

Gesagt, getan...




Wie ein Trohn.

Ich wusste all die Jahre nicht, das sich unter dem heutigen Geschäft der original Laden befindet, in dem sich die Pilzköpfe schneiden ließen. Ehrlich. Da bekommt man Gänsehaut. Die Zeit scheint stehen geblieben zu sein. Hammer. 

Und, wer von Euch kann sagen das er auf einem Stuhl gesessen hat, auf dem einst die Beatles gesessen haben. 

Danke Franz. Für die kleine Führung. Und auch für den Blick unter das Sitzpolster des einen Stuhls ;-)

Geheimnisse über Geheimnisse... 

Ach und ein frohes neues Jahr noch, all Euch Lieben. In diesem Sinne...

Donnerstag, 24. September 2020

Wer macht denn so etwas?

 

Es gibt drei Möglichkeiten. Alle haben ein Problem mit dem Autofahren. Und mangelndes Grundwissen wer wo parken darf. Mein Chef hat ja schon die Theorie aufgestellt, es sei kein Kußmund. Denkt Euch den Rest ;-)

In diesem Sinne...