Mittwoch, 19. Mai 2010

Meine neuen Freunde vom Anleger Neumühlen...

Bei dem endlich wie immer schönem Wetter heute in Hamburg, ging es gleich nach dem Kindergarten der Arbeit ab mit den Moped´s zum Anleger Museumshafen Neumühlen.
Kurz mal bei Nuggi´s Fischrestaurant zwei ein lecker Matjesbrötchen verhaftet.
Nach der langen Winterpause ist es immer wieder komisch dort die Fischbrötchensaison zu eröffnen. Der "kaffeebraunen Wirtin" wünscht man Mitte Mai ein frohes neues Jahr und das zu bester Jamaika-Mukke. Einfach cool.
Da merkt man erst, was man die letzten Monate für Entbehrungen auf sich genommen hat.
Dann bekommt man das Matjesteil in die Hand gedrückt serviert.
Ein warmes, krosches Brötchen. Korrekt in der Mitte durgeschnitten. Hinein wurde der Matjes gebettet. Der luschert natürlich über die Brötchenenden hinaus. Darauf eine fette kräftige Lage frischer Zwiebeln. Obenauf noch die zweite Hälfte des Brötchens. Das Ganze umwickelt von einer purpurfarbenen Serviette.

Abgeschweift...

Dann hat man dieses Teil in der Hand, oder auf der Faust. Man dreht und wendet es. Man überlegt. Von welcher Seite fange ich jetzt an. Dauert aber nicht lange. Scheiß egal. Verstand setzt aus. Instinkte übernehmen das Ruder.
Und dann "der erste Biss" in diese nur noch selten verbreitete Kultur in Hamburg.

Aufwachen!!! Schon wieder Abgeschweift!!!!

War lecker. ;-) Zeigt auch das Video...
Ich glaube der Erpel wollte mir nur die letzten Reste vom Finger lutschen...
Mein neuer Freund!

.

In diesem Sinne...
P.S. Ich hätte hier auch ein Bild von Schnappi aus M.a.d.I. einstellen können... Um zu dokumentieren wie lecker dat ist. Aber dann gibt es keine Post´s mehr. Zumindest von mir nicht, glaube ich... ;-)

Kommentare:

  1. Wer ist M.a.d.I.????

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke der Blogger meint München an der Isar. Was anderes fällt mir auch nicht ein.

    AntwortenLöschen