Samstag, 30. Januar 2010

St. Pauli - HSV am 29. Januar 2010 Endstand 1:0 für Pauli

So, meine Jungs haben sich ja gestern wieder mit Ruhm besudelt. Ohne Worte. Für die Leut´s welche schon auf dem Heimweg waren und das waren 3/4 der Besucher, das Spiel gegen die Wölfe ist 1:1 ausgegangen. Ich habe den Ausgleich miterlebt.
Scheiß Spiel !
Aber Sylvie van der Vaart Rutgerus Johannes Martinus van Nistelrooij wird´s ja richten. Wenn er überhaupt ein Spiel für meinen Club machen wird... Aber das ist nicht die eigentliche Geschichte.
Da es in Hamburg ja immer noch so aussieht :


Und so...
... hatten wir uns bereits Nachmittags Plan A zurecht gelegt.
Plan A besagte : Wir fahren dieses Mal nicht, wie sonst üblich, mit dem Fahrrad zum Spiel.
Wir sind schlau und rufen uns ein Taxi. Wir wohnen ja alle auf einer Ecke und das Volksparkstadion ist ja nur einen Steinwurf entfernt. Jeder zahlt so um die zwei Euronen und jut ist...
PUSTEKUCHEN !!! Traumtänzerei !!! Weltstadt Hamburg !!! Dat Tor zur Welt !!! Pffffttt!!!
Also wenn überhaupt ein Taxiunternehmen in Hamburg erreicht wurde, wurde man müde belächelt ausgelacht. Wie gesagt wenn man überhaupt jemanden an´s Rohr bekam. Über eine Stunde haben wir es probiert... Besetzt, Warteschleifen gibt es bei Hamburger Taxiunternehmen anscheinend nicht, durchgenommen und gleich wieder aufgelegt... Noch Fragen? Service? Trost? Dienstleistung? Hmmmm....? Armutszeugnis.
Also Plan B ins Spiel gebracht... Wir gehen zu Fuß ! Wie damals als die Leidenschaft begann. Als die Schülerkarte in der Westkurve noch 5,00 DM kostete, auch gegen die Bayern. Als kurz nach der 2.Halbzeit die Tore zum Stadion geöffnet wurden und wir Bengels den Rest des Spiels für "Lau" gucken konnten auch eine Art der Jugendarbeit . Beim Haribo-Mann mit seinem Bauchladen für schmales Geld Süßigkeiten kaufen. Kennt jemand noch die Omma welche jedes Spiel dort war. Sie stand immer am linken Zaun zum Block E. Eine Hand am Zaun hat sie immer ihre eigene Stimmung gemacht. Wir haben sie belächelt, aber dat Bild von ihr ist hängengeblieben. Halt eine Type.
Ich schweife schon wieder ab in die Nostalgie.
Also Plan B : Ab zum Treffpunkt. Boxenstopp an der ersten Schranke, dummerweise wurden bei einem Mitläufer Bekannten 56 Kräuter in der Jackentasche gefunden. Nächster Stop Stadion Eck .
Einen Glühwein für den Weg. Bei dem Wetter! Geht ümmer...
Dann wurde mir aus Spaß folgende verhängnisvolle Frage gestellt : "Jetzt fehlt nur noch dat Du Deine Dauerkarte vergessen hast, oder? Die hast Du doch dabei, oder?"
Kennt ihr diesen kleinen Schalter oberhalb der Ohren, leicht in die Mitte des Hirn´s zeigend???
Es machte "Klack". Es folgten sinnlose Versuche die Karte in den Tiefen meiner Ummantelung zu finden, obwohl mir gleich klar war "die liegt zu Hause, wo sie immer liegt!" .
Auf die Reaktionen meiner Mitstreiter gehe ich jetzt hier nicht weiter ein... Es waren ja noch 33 Minuten bis Spielbeginn.
Also Sprint zurück zum Eck. Dort standen auch gerade zwei Taxen an der roten Ampel auf dem Linksabbieger. Reiße die Tür des ersten auf, schmeiß mich in den Wagen, erstarre!!!!
Der Typ hat ne Pauli Wollmütze auf. Welch Situation.
Ich habe ihm die Situation in der ich steckte erklärt. Und ich glaube es war mein Glück das ich in genau dieses Taxi gestiegen bin. Als Antwort kam : "Ich habe nagelneue Winterreifen drauf und der Wagen ist noch keine 500 km gelaufen" ! Ich kam nicht einmal dazu mich anzuschnallen. Aber ich konnte mich dennoch festhalten, ich suchte die ganze Zeit die Bremse wo ich mitbremsen kann, aber die gab es nicht. Es gab dat volle Program "Lichthupe, Fenster runter mit Gebrülle wir haben dat eilig, Rückwärtsgang über 100 Meter um schneller Vorwärts zu kommen, vor meiner Haustür stehen bleiben egal ob da 3 Autos hinter stehen und hupen... Einfach geil ! Zwischenzeitliches Unterhalten über Hamburg, St.Pauli, HSV, Studium, 211211, Vater ist sein Chef, usw...
13 Minuten vor Spielbeginn setzte mich mein neuer Freund am Stadion ab. 14,40 € auf der Uhr. Selten so dankbar einen Zwanni übergeben. Deshalb ganz klar 1:0 für St.Pauli ;-)
Und nochmals vielen Dank an meinen Retter mit der St. Pauli Mütze von 211XXX !
DANKE!

Sonntag, 24. Januar 2010

Frühlingsgefühle Frühlingsrolle in Hamburg .

Nachdem meine Jung´s in Dortmund leicht verschissen haben, konnte ich wie ümmer nicht so jut Schlummern. Aber das kann nicht der Grund dafür sein, dat ich mitten in der Nacht aufwache. Ich taper auf den Balkon um einem Laster zu folgen. Öffne die Balkontür und dort steht schon der Frühling. Ich sage : Hey Frühling es ist Nacht und wir haben gerade erst Ende Januar...
Der Frühling sagt : Scheiß auf Januar! Guck auf´s Thermometer! Das zählt.
Ich frage noch ob ich Ihn kurz berühren darf... Weg ist er und ruft mir im Abflug zu "Guck auf das Thermometer!".
Habe ich gemacht :

ALLES WIRD GUT !
Also wieder ab in die Heia...

Heute erst einmal dat Sandmännchen aus den Augen geschaufelt. Käffchen gekocht und denke noch bei mir, geh mal auf den Balkon und besuch den Frühling...
Balkontür auf und...


Der Sack hat mich verarscht.
Hamburg 24 Januar 2010 (- 13 Grad) Hallo!?
Ich gehe trotzdem nicht Sued...

In diesem Sinne...

Mittwoch, 20. Januar 2010

Harleydays 2010 in Hamburg. Harleyfahrer vergessen nicht, Herr Beust!

Also die HD 2010 werden/sollen ja wohl nicht mehr in meinem Hamburg veranstaltet werden zumindest für die nächsten zwei Jahre . Die Gründe, warum der Hamburger Senat austickt, sind ja üm Internet ausreichend hinterlegt. Kotz!
Ich habe mich ja schon damals gewundert, als im Gerede war die DTM nach Hamburgo zu holen.
Auch als ich von den Problemen des Stadtpark - Revivals hörte, damals... Dachte ich noch oh meen Gott... (Dat findet offensichtlich dieses Jahr statt, in der grünen Lunge Hamburg´s). Warum wir der Motorradgottesdienst nebst Rundfahrt nicht auch abgesagt? Wegen der Christlichen Partei? Hmm... Wer den Harley - Fahrern so offen in´s Gesicht lügt hat diese Veranstaltung nicht mehr verdient. Die HD wurden seit der ersten Veranstaltung ümmer mehr aus Hamburgs Citty verdrängt, obwohl die Anteilnehmer Teilnehmer ümmer besser wurden. Ich habe mich letztes Jahr gefreut die HD 2009 hier am Volkspark zu haben, 10 Min. Fahrradweg sprechen für sich... Idealer Platz. Industriegebiet, Stadion, Volkspark... Stört kein Schwein und die Verkehrsanbindung wenn die Hamburger Schutzmänner einen Plan hätten optimal.
Also ich fahre NOCH keine Harley, der Einser ist für dieses Jahr geplant, aber ich bin Hamburger. Und ich schäme mich für die Entscheidungen des Hamburger Senat´s und ich schäme mich langsam für ganz, ganz viele Entscheidungen welche diese Leut´s treffen.
In diesem Sinne...

Montag, 18. Januar 2010

Wer goes schon freiwillig Sued?

Hallo,

ich bin die Neue! und danke für die Ehrenmitgliedschaft, fühle mich sehr geehrt.

Nun zu meiner Person: ich bin kein Schreiberling, also erwartet nicht zu viel.

Vor gut 3,5 Jahren hat es mich ins Baziland verschlagen. Gründe: Langeweile, Familie, Job und Fernweh. (Gut mein Fernweh wollte mich eigentlich noch weiter in den sonnigen Süden treiben, hab die falsche Ausfahrt genommen = Frauen und Orientierung wie ne Bockwurst). Hatte damals noch kein „in 200 m links abbiegen Navi…

Aber gut , nun bin ich hier im „Oans Zwoa Gsuffa“ Land und schlage mich durchs Bavarian Life. Meine bayrischen Erfahrungen ? Das Leben der Bazis besteht aus 2 Hauptbestandteilen: Weißbier und Oktoberfest. Danach kommt lange Zeit nix, dann geht’s weiter mit den wirklich wichtigen Sachen: Haxn, Schweinsbraten, Biergarten, Faschingsball, Starkbierfest, Feuerwehrfest, Frühlingsfest, Biergarten, Sommerfest, Biergarten, Sommerzuendefest, Biergarten, Vor Ski, Apres Ski, Apres Winter….usw…..und dazu jede Menge Wörter und Sätze die kein Mensch = ich versteht, Pfüati, Servus, Minga,

verkältet (das Neueste was mir auf die Ohren gekommen ist, aua), für weitere Dialektbeiträge und Übersetzungen bin ich überaus dankbar.


Ich bin mir sicher, daß jeder weiß, dass das geschriebene Wort emotionslos ist und ihr leider nicht mein Augenzwinkern sehen könnt . Also von "auf den Schlips getretenen" Reaktion(är)en bitte ich abzusehen.


Aber ich will ja nich meckern. Is ja nich alles sooooo schlecht hier. Hier gibt es grüne Wiesen (also im Sommer), hohe Berge (Heidiiiii) und viele Kühe. Es gibt nichts schöneres, als nach einem Wandertag auf einer Hütte oben in den Bergen in der Sonne zu sitzen, bei nem Russ `n, jaja das kennt das gemeine Nordlicht nicht….UND --> ich bin in 3 Stunden an meinem Gardasee, das nächste Mal an Ostern, Hallo Pizza ;-) tja lieber Blogpartner ich schick dir Fotos derselbigen, nicht selbst gemacht, aber selbst bestellt: uno pizza tonno e uno litre vino rosso de la casa per farvore, oder so

Nach meinem Einstieg hier werde ich mich in Zukunft mit den überaus wichtigen Themen im Leben beschäftigen, wie z.B. warum ist Pilates so anstrengend, wer hat schon mal den „der frühe Vogel kann mich mal“ gesehen, wann wird es mal wieder Sommer, wer hat den Lack gesoffen und wer ist diese olle Hippe..???? Ich glaub mir fällt noch mehr ein. In diesem Sinne---->>>>>

Schönen Abend allerseits!

Sonntag, 17. Januar 2010

Gardasee 2010, oder ich werde Pizzabäcker... !

In meinem Hamburg ist ja seit Wochen Schietwetter Winter.
Eine Jahreszeit welche ich nicht wirklich brauche und meines Erachtens genauso nutzlos ist wie Weihnachten und Sylvester. Kurzum, ich bin froh wenn es vorbei ist.
Wat macht man also in der Hamburger Winterezeit? Man denkt an schöne und besondere Tage des vergangenen Jahres zurück (Nein, jetzt kommt kein Jahresrückblick!). Da kommt mir auch mein Urlaub mit Polly in Tignale am Gardasee in den Sinn. Eine Woche waren wir hier eingekehrt. Da die angemietete Wohnung auch eine Küche beinhaltet, hatten wir uns eigentlich vorgenommen die Woche als Selbstversorger zu gestalten. Vergiss es !!! Keine Chance !!! No Way !!! Nicht wenn Du Dir eine Wohnung von einem Pizzabäcker mietest und seine Pizzeria sich direkt unter eben diesen Wohnung befindet. Vergiss es !!! Einen Tag haben wir selber gekocht, es gab Lidl Spaghetti mit Tomaten-Hack-Sosse (Hack war gerade im Angebot).
Die restlichen Tage waren wir beim Itakker Pizzabäcker unseres Vertrauens. Es gab ümmer Pizza. Bis auf den einen Abend als Polly den Fehler beging Pasta zu bestellen. Sie erwischte einen Vorspeisenteller und und ich erntete gierige und neidische Blicke auf meine über den Tellerrand luschernde Pizza.
Egal, empfehlen kann ich dat Al Torchio uneingeschränkt. Sowohl als preiswerte und klasse Unterkunft, als auch als Retstaurant.
So und nun sitze ich hier nördlich der Elbe und komme auf dumme ganz komische Gedanken. Was die Itakker meine italienischen Freunde können, kann ich ja wohl auch... Ich werde Pizzabäcker!
Gesagt, getan. Denkt man. Pustekuchen!
Wenn man wie ich Singel ist und entsprechenden Haushalt führt werden einem schnell die Grenzen augezeigt.
Mehl war ja noch nicht dat Problem, dat hat man. Schließlich wollen die Schnitzel und Kotelett´s ja paniert werden.
Dann kommt ein TL (Teelöffelchen) Salz. Der Teelöffel war nüscht dat Problem, aber dreh mal ne halbe Stunde die Salzmühle bis Du diesen Teelöffel voll hast!

Kurzer Exkurs in der Salzgeschichte : Kann es angehen dat ALDI in seinem Angebot keine Packungen Salz mehr hat, sondern nur noch Streuer oder Plastikmühlen? Oder haben die Leut´s die normalen Packungen alle als Streusalz aufgekauft? In meiner zuständigen ortsansässigen Filiale habe ich jedenfalls kein Packungssalz gefunden... Der Ladendedektiv war schon hinter mir her, weil ich bestümm viermal durch den Laden gelaufen bin... Personal zum fargen gab´s natürlich nicht. Aber dat ist ne andere Geschichte. Oder hätte ich den Dedektiv fragen sollen?

Zurück zum Thema. Zucker. Ich, als reiner Kaffetrinker mit Milch, habe natürlich keinen Zucker im Haus. Gibt es aber bei ALDI ;-) Also Not Lösung einen Esslöffel Honig, den hat der gewöhnliche Junggeselle im Haus, weil wird nicht schlecht.
Dann mein nächstes Problem. Hefe! Hefewürfel kenne ich noch von Omma. Päckche Hefe? Hmmm...?
Geiles Bild, ich mit Sonnenbrille und hochgeschlagenem Kragen in der Backprodukteabteilung bei Real im Grandkuhlenweg... Kein Päckchen Hefe gefunden. ALDI? Nö, kommt nicht in Frage. Also Würfelhefe genommen, im Kühlregal! Wees doch jeder Junggeselle !!! Frage für mich bleibt offen : Ist Trockenhefe = Backpulver?
Nächstes Problem, Mehl sieben. Ich glaube ich ich muß mal wieder zu Krümet .
Dann Teig ausrollen. Ich muß mir dringend einen Einkaufzettel schreiben. Aber eine von Etiketten befreite und mit Wasser gefüllte Glühweinflasche tut es auch.
Von solch Sachen wie Knethaken und Küchengeräten möchte ich jetzt nüscht anfangen, wofür hat man Nachbarn?

So, lange genug geschnackt. Resultate! Fakten, Fakten, Fakten !

Thunfisch im Ofen :

Thunfisch auf dem Teller :

Zweiter Versuch :
Habe ich gerade einen knurrenden Magen gehört ???
Schade dat es noch kein Duft-Internet jibt...
Zwar können meine italienischen Freunde noch nicht einpacken, aber ich arbeite daran.

Wen es interessiert, hier dat Rezept für den Teig :

- Langt für zwei italienische tellergroßpe Pizzen die über den Rand luschern...
- 250 Gramm Mehl
- 100 ml Milch
- einen Schluck Bier / Buddi o.Ä.
- 50 ml Olivenöl
- 1 EL Zucker (gestrichen, nüscht zu viel) oder Honig
- 1 TL Salz (gestrichen)
- 1/3 Würfel frische Hefe ( nicht Backpulver? Trockenhefe? davon leider keine Ahnung!)

Einmal gehen lassen, dat bedeutet nachdem die Pampe zusammengerührt ist, in der Schüssel lassen und ab in den Backofen. Auf 50 Grad, die Stufe nachdem dat Licht im Backofen angeht, und 10 Minuten warten. Dann ab in den Kühlschrank, Schüssel mit feuchtem Küchenhandtuch abdecken. Nächsten Tag, Teig raus, kneten per Hand, ca. 5 Minuten. Fertig. Oder besser, eine weitere Nacht schmoren lassen im Kühlschrank und besser ist. Dann vor dem backen aber nochmals kneten...

In diesem Sinne...

P.S. Dem geneigtem Leser ist sicherlich mein neues Teammitglied aufgefallen. Die Entscheidung kommt vom Herzen. Es wird aber bestümmt keine Knödelrezepte oder son Schiet hier geben. Aber ein gesundes Ost-West-Nord-Süd-Gefälle tut allen jut, oder?

Donnerstag, 7. Januar 2010

Hamburg, St.Pauli , Davidstr.4 ! Transmontana, es muß nicht immer das Portugiesenviertel sein...

So, nun zum Tip von Frau Gattin (siehe drei Post´s weiter unten). Man latscht also die Davidstraße auf der Straßenseite vom Salon Harry in Richtung Elbe und kommt ganz am Ende zum portugiesischem Cafe, Kneipe, Restaurant, Bar...? "Transmontana". Nachdem Frau Gattin bereits im neuesten Kiezklatsch offenbart hatte, "In den Laden wurden 80.000,- Euro gesteckt" und "eigentlich wollte der Besitzer den Laden selber betreiben, aber hat den Laden dann doch vermietet", durfte die Erwartungshaltung meinerseits doch entsprechend hoch sein. Enttäuscht wurde ich nicht. Im Gegenteil. Auch wenn ich erst zweimal dort war, Sylvester und am "Tag nach dem Morgen danach", kann ich nur sagen TOP !
Wer nicht zu McDonald zum Frühstück gehen möchte, was ich durchaus nachvollziehen kann, findet hier das Richtige.
Wer nicht Wienerwald Hühner-Hugo, McDonald, BurgerKing oder Dönermann zum Mittag bevorzugt, findet hier das Richtige und auch in der richtigen Umgebung. Ja, es gibt auf dem Kiez auch Ambiente und nebenbei gesagt zu fairen Preisen. Da können sich "Einige" warm anziehen, wenn sich der Laden rumspricht. Und das alles einen Olivensteinspucker Steinwurf von der juten ollen Herbertstraße entfernt ? Ja, dat gibt es. Und gerade das macht die Sache besonders interessant. Nein, ich meine nicht die Herbertstraße. Ich meine das es den Laden dort gibt und das die Preise nicht abgehoben sind. Quasi der "Aldi der Davidstraße" !
So nun zur Sache. Bei meinem ersten Besuch (Frühstück) fiel meine Wahl auf ein Toast-Hawai und ein Thunfich-Toast. Dazu gab es einen Espresso Kaffee (vorsicht die Potugiesen kennen keine Tass-Kaff=Pott=Becher) und einen Milchkaffee. Wer sich jetzt ein zusammengeschustertes Toast-Hawai nach "Penny-Selbstgemacht-Art" vorstellt, hat selber Schuld. Nach den zwei "Dingern" ging bei mir nix mehr.
Ich meine ich lag nachher bei 8,00 €. Jedenfalls hatten wir zwei Leut´s (mein Mitstreiter ist 2,05 m hoch und entsprechender Statur) am Ende 20,00 € inkl. 3,00 € Trinkgeld auf der Uhr. Noch Fragen ? Schweinske = Einpacken !

Zweiter Besuch : Am 02. Januar. "Polly" eingepackt und auf zum zweitem Besuch. Tapas-Time ;-) Die kleine Portion für 7,00 € (oder waren es 7,50 ?) gewählt. Polly war nach Frühstück, also einmal Toast-HulaHula.
Los geht´s... Die Tapas kommen.
Vorfreude !!!

Weiter geht´s !!!

Und Alle so "Yeeehhaaa" !!!


Noch Fragen ? Wenn die Servicekräfte zuckersüssen Portugiesinnen weiter so bleiben wie Sie sind, einfach jut drauf, braucht sich der Laden keine Sorgen machen. Ich komme gern wieder und nehme auch die Anfahrt aus Hamburg´s Westen in Kauf. Es lohnt sich.

Lokation : Transmontana, Davidstr.4 / Hamburg / St.Pauli
Bilder :

Wildpark "Schwarze Berge" Vorsicht bissig !

Ich hatte ja versprochen hierzu noch bewegende bewegte Bilder nachzuliefern. Et Voila :

video

An dem Käfig, auf dem grünen Schild (von denen es zwei an jedem Käfig gibt), steht übrigens "Vorsicht bissig" !
Ich habe mir vorgenommen beim nächsten Besuch zusätzliche Schilder anzubringen.
Aufschrift : "Wohl dem, der eine Nagelschere mit sich führt!"
In diesem Sinne...

Montag, 4. Januar 2010

Wenn der erste Arbeitstag in 2010 so anfängt...

... darf dat Jahr ruhig so weiter gehen.

Samstag, 2. Januar 2010

Hamburg, St.Pauli , Davidstr.23... Wieder mal Regen. Garantiert kein 3 Wetter Taft im Salon Harry !

Ich konnte es mir ja nicht nehmen lassen. Ich hatte tatsächlich noch einen Termin am Sylvestertag bei Franz und Gattin bekommen. Der Termin wurde zwei Tage vorher noch kurzfristig anberäumt. Es gibt glaube ich nicht viele Salon´s in Hamburg wo dat so kurzfristig möglich ist. Aber der Kiez macht einiges möglich. Und Franz sowieso... ;-)
Jeder der die Möglichkeit hat und mag, sollte den Laden einmal ausprobieren. Es gibt alles wat dat Herz begehrt. Macht man die Tür auf, übrigens eine der seltenen Türen welche auf St.Pauli nach innen auf gehen, taucht man in eine andere Zeit ein. Dat ist wie im TimeTunnel. Ich denke sofort ich befinde mich in der Zeit meines Geburtsjahres, oder noch davor ;-)
Wenn man den Kampfhund Wuff missachtet gibt es gleich Anschiß von Selbigem oder Frauchen. Also erst einmal Streicheleinheiten! Für "Wuff", nicht Frauchen!
Dann nimmt man auf einem der Throne platz, wird in die richtige Höhe und Ausrichtung bugsiert, bekommt einen Umhang aus Hermelinfell um und ab geht´s !
Begonnen wird mit einer Kopfmassage. Dat Elexir mit welchem dat Haupthaar vorher getränkt wird wird, passt treffend zum Ambiente. Auch wenn es am Anfang stinkt und ich erstmals den Eindruck hatte es solle den "Patienten" nur wach machen. Dem ist nicht so. Es entwickelt mit zunehmender Dauer einen wirklich angenehmen Duft, welcher selbst nach ein paar Tagen und mehrmaligen Haarwaschens noch wahrnehmbar ist.
Vom "Schneiden" selbst bekommt man in der Regel kaum etwas mit. Das hat mehrere Gründe. Entweder Gattin und Franz behakeln sich auf eine Art und Weise wie es nur Hamburger an diesem Ort und dieser Stelle machen können, oder man wir durch ganz andere Begebenheiten abgelenkt. Über den Spiegel vor dem man sitzt hat man unweigerlich dat Schaufenster im Auge. Jeder HH-Touristenbus hält vorm Fenster. Hupen + Winken + Zurückwinken, ohne dat Franz oder Gattin sich verschneidet. Eigentlich alle ortsansässigen Protagonisten winken, gucken rein oder grüßen sich zumindest. Und wenn dat nich langt, beobachtet man seinen Thronnachbarn.
Den BullenSchutzmann, den LudenWirtschafter, den FregattenkappitänSeemann, den Manager FRED aus Frankfurt oder auch einmal einen Barzi Bayern... ;-)
Aber jeder der einmal dort war in dieser juten, alten und eigenen Welt gegenüber der Davidwache wird es bestimmt nicht bereuhen.
In diesem Sinne...
P.S. Frau Gattin hat "Uns" einen prima Laden in der Davidstr.4 empfohlen...
Coming Soon...