Samstag, 30. April 2016

Fasterntetag. Anzuchtgewächshaus für die Fensterbank für 4,35 € Teil 2

Vorab. Das Anzuchtgewächshaus Marke Eigenbau ist ein voller Erfolg. Die Belüftungslöcher wurden mittels einer etwa größeren Büroklammer verwirklicht. Einfach aufbiegen, mit dem Feuerzeug kurz erhitzen und viele kleine Löcher oben in das Plastik schmelzen. Pro Erhitzungsvorgang gehen ca. 4 Löcher. Etwas Arbeit, aber dat macht man ja nur einmal. 
Der große Vorteil der Box ist die Höhe. Man muß die Kleenen nicht zu früh aus ihrer wachstumsfördernden Umgebung"herausreißen". Diesen Nachteil haben die meisten "billigen" Anzuchtgewächshäuser. Die viel zu geringe Höhe.  Zu viel gegossenes Wasser läuft einfach in die Saftrille ab (sollte nach einem Wochenende oder drei Tagen abgegossen werden). Ich habe die Box mit in den Kindergarten genommen. Ab auf den Balkon die Fensterbank. Ausrichtung Ost-Süd. Perfekt.
So sehen meine Zöglinge nach nunmehr zweieinhalb Monaten aus.

Es ist jeden Montag ein Traum in den Kindergarten zu kommen. Und zu sehen was sich über das Wochenende getan hat. Die Kinder sind schwer begeistert. Letzte Woche, ob der ersten Blüten, wurden Bestäubungshelfer gesucht. So oft wie die Pflanzen befummelt werden, erledigt sich dat wohl fast von alleine. Die ersten Bewerbungen als Erntehelfer erwarte ich Anfang der Woche ;-)
Ich halte Euch auf dem laufenden.
Habt ein jutes Restwochenende. In diesem Sinne...

Keine Kommentare:

Kommentar posten