Mittwoch, 26. Januar 2011

Einen Blog löschen ist einfach. ENTER.

Wollen Sie das wirklich löschen? Spätestens dann fängt man an zu überlegen.
Fast vier Jahre Spaß. Bloggen macht keine Arbeit. Wenn man Spaß daran hat.
Ich habe es bisher ümmer als Tagesausgleich gesehen. Lesen und gelesen werden. War immer egal. Ob zwei  Leser oder momentan geschätzte 20 Leser täglich. Es ist mir egal. Irgendwann kam HHmyPearlgoesSued dazu.
Ich hatte Sie eingeladen. Die Geschichte dazu kann man hier im Blog verfolgen. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Auch wenn vieles als "geheim" eingestuft wurde oder ümmer noch ist.
Egal HHmyPgS ist weg. Ohne mit mir GESPROCHEN zu haben. Schade. Egal?
Ich glaube ich mache den Scheiß hier dicht...
In diesem Sinnee... Es ist wie es ist.

Kommentare:

  1. Och nö!

    Jetzt habe ich Dich und Deinen Blog gerade erst vor ein paar Tagen "gefunden", weil Du dich in einem Kommentar unter einem meiner Artikel verewigt hast und schon sollste wieder weg sein?

    Mal ehrlich, kommt das nicht hin und wieder im Leben vor, dass sich so mancher Wegbegleiter nur als temporär entpuppt? Soll man jedesmal seinen Weg verlassen, nur weil man "verlassen" wurde? Verläuft man sich dann nicht im Leben, so ohne eigene Roadmap?

    Also, ich sach mal ganz frech: Einem Hamburger Jung, dem die ganze Welt gehört und nicht nur ein paar bayerische Berge, der eine sehr sympathische und kurzweilige "Schreibe" hat und sich noch dazu in unserer unsozialen Gesellschaft um den Nachwuchs kümmert, den sollte so etwas alltägliches nicht aus der Ruhe bringen.

    Komm Pearl, halte die Nase in den Wind und setz die Seegel. Irgendwann siehst Du auch wieder Land. Und wer weiß, vielleicht ist das sogar Deine Trauminsel.

    Liebe Grüße

    Olaf

    www.wort-schuetzen.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde Leute zum k..., die sich ungefragt einmischen und überall ihren Senf dazu geben müssen...! Was weiß der liebe Olaf schon über die evtl. Hintergründe. Abgesehen davon, mach weiter, ich lese täglich und mit Genuss, nur solche Klugscheißer-Kommentare regen mich auf. LG aus dem Süden (ihr Nordlichter wisst schon, dass das Meer hier auch nicht mehr als 4 Stunden entfernt ist und uns der Süden zu Füssen liegt???).

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde Leute zum k..., die sich ungefragt einmischen und überall ihren Senf dazu geben müssen...!

    Der Nachteil von Kommentarfeldern

    Du bist aber übelst genervt ...

    AntwortenLöschen
  4. "Ich finde" ist schon der falsche Ansatz. Da gebe ich Thomas Recht. "Ich denke" oder "ich meine" wäre der bessere Ansatz. Olaf verfolge ich auch schon geraume Zeit. Kein Doofi. Auch wenn er nicht die Situation kennt. Darfst Ihm nicht übel nehmen. Bitte.
    P.S. Wen interessieren Deine Füsse?

    AntwortenLöschen
  5. Was habt ihr alle für Probleme?
    Geht lieber raus in die reale Welt und lebt das richtige Leben. Im Übrigen, wer provoziert, muss auch einstecken können... in diesem Sinne genießt die Sonne (Monitor aus und Nase vor die Tür)!

    AntwortenLöschen
  6. @Anonym @16.17 Uhr
    Ich kenne und lebe das richtige Leben. Ich meine dat gibt dat Blog hier her. Provokation hilft meistens beim Nachdenken. Wenn man es denn möchte. Aber nicht bei jedem. Genau dat ist dat Problem.

    AntwortenLöschen
  7. Mensch, da habe ich ja was angerichtet - ganz ungefragt. Ich wollte niemanden auf die Füße treten, nur HHmyPearl etwas motivieren, nicht mit dem Bloggen aufzuhören.

    Natürlich habe ich keine Ahnung über wen oder was und schon gar nicht vom warum. Deshalb habe ich ja auch nur ganz allgemein geschrieben, nichts persönliches und auch nichts unerhörtes. Meine ich jedenfalls...

    Also, sorry für´s zu dichte auffahren und schön, wenn es weiter ginge.

    In diesem Sinne

    hoffnungsvoll ahnungslose Grüße

    Olaf

    AntwortenLöschen
  8. Olaf, mach Dir keinen Kopp. AWG. Irgendwie und irgendwann ;-) Dein Einganskommentar hat mir in einer momentar für mich sehr schweren Zeit sehr geholfen. Und dat hat jetzt nix mit diesem Blog und diesem Post zu tun. Mehr möchte ich im Moment nicht sagen. Etwas Privatleben behalte ich mir vor.

    AntwortenLöschen