Donnerstag, 13. Januar 2011

Zur Ruhe kommen.

Kann man wunderbar an einem Ort wie diesem. Zu einer Zeit wie dieser.

Neumühlen / Museumshafen

Nach meinem monatlichen Pflichtbesuch bei Franz, ich hatte leider Uwe Seeler "Uns Uwe" verpasst, zog es mich trotz Schietweder an meine die Elbe.
Auch wenn der Hamburger Himmel alle seine Poren geöffnet hat und ich nur 20 Minuten dort verweilte. Es hat sich gelohnt.
Es ist einfach unbeschreiblich. Man steht an diesem Ort, normalerweise von hunderten Touristen Menschen belagert, auf einmal alleine dort.
Kein Stimmengewirr. Kein Kindergeschrei. Kein Elterngeschrei.
Nur die blubbernde Elbe und die gegenüberliegenden Hafenbetriebe, welche rastlos ihrer Arbeit nachgehen.
Gut, Nuggi´s Elbkate hätte ruhig geöffnet sein dürfen. Ein "Schnappi" Fisch geht immer. Aber der lässt sich ja bekanntlich die Sonne Jamaikas auf den Pelz brennen. Danke Nuggi!
Gelohnt haben sich diese 20 Minuten trotzdem. Und ich gebe Euch jetzt hoffentlich etwas davon ab. Aber nur 50 Sekunden ;-) Und leider dürft Ihr nur dat Handycam-Format "genießen". Welches "dem Augenblick" nicht wirklich entspricht.

video

In diesem Sinne...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen