Donnerstag, 28. April 2011

Fahrschule Magic. Hamburg. Bahrenfelder Chaussee. Gibt es nicht mehr. Offener Brief.

Magic is over, oder so.
Bin gleich wieder da. Hoffentlich nicht.


Lieber Frank.
Am 12. Januar 2011 habe ich mich bei Dir in der Fahrschule Magic angemeldet.
Am Samstag 30. April 2011 habe ich meine erste praktische Fahrstunde. Aber nicht bei Dir.
Ich habe die Fahrschule gewechselt.
Einen Teil der Geschichte kann man hier im Blog nachlesen. Und ich gebe auch jedem gern per Mail Auskunft was abgegangen ist. Mehr sage ich vorerst nicht. Bis ich meinen Lappen in den Händen halte.
Trotzdem solltest Du Dir Gedanken machen. Mit Ehrlichkeit und Öffenheit kommt man die meiste Zeit jut über die Runden. Mit Lügen und Verarschung nicht.
Deine Zweigstelle Bahrenfeld (Nebenstelle Hellkamp) ist mitlerweile geschlossen. Du hast den Laden leer geräumt. In einer Nacht und Nebel Mittagsaktion. Nach der Theorieprüfung fuhrst Du mit einem Fahrschüler am Stadion vor mir. Du hast mich also im 2. Rückspiegel gesehen. Und bist in meinen Augen im "Sessel" verschwunden. Genialerweise war dat nach dem dritte Theorieprüfungstermin, welcher geklappt hat. Weil wir ihn selber organisiert haben?
Den Rest kennst Du. Ich und Höppi sind nicht doof. Ich hoffe dat das hier einige Menschen lesen. Und Deine Fahrschule meiden. Suche nicht die Gründe bei mir/uns. Ich denke nur an die armen Mädels und Jungs welche nicht unsere Lebenserfahrung haben.
Frank! Denk nach. Ich behalte dat im Auge... Du und Deine Fahrschule "Magic, Bahrenfelder Chaussee 70 in 22761 Hamburg" wird noch mehr Probleme bekommen. Ich habe gehört, manch Alt-Bahrenfelder ist nicht jut auf Dich zu sprechen... Aber nur am Rande. Und aus den Sachen halte ich mich raus.
Ich schreibe Dir wenn ich den Lappen in der Hand habe. Oder zeige ihn Dir persönlich. Freue mich Du falscher Fufziger! Nachdenken. Oder Aufwachen?
In diesem Sinne...

Kommentare:

  1. Das ist ja alles sehr interessant, den Frank kenne ich auch, nur aus einer anderen Fahrschule. Privat hatten wir auch zu tun und auf den Gebiet ist er auch ein Schweinehund. Freut mich aber, das es mit seinem Geschäft nicht geklappt hat !!
    Jeder Mensch bekommt das was er verdient hat (was schreibst du Immer?? ) In diesem Sinne .......

    AntwortenLöschen
  2. Herr Frank hätte mit einem von uns richtig Kohle machen können. So bleibt es bei dem falschen Fufziger. Und er hat uns eine halbe Motorradsaison gekostet. Dat ist fast am Schlimmsten. Schlimmer ist nur dat junge Menschen auf solche Machenschaften reinfallen und nicht unsere "Lebenserfahrung" haben. Noch nicht. In diesem Sinne...

    AntwortenLöschen
  3. Leid tut mir vor allem auch der Vorbesitzer Horst, der eigentlich in Rente gehen wollte und nun sehen kann wie er aus den Schulden wieder raus kommt. Und auf Horst lass ich nix kommen. Bei Fahrschule Kape (so heißt die ja jetzt wieder)kann man beruhigt seinen Führerschein machen! MfG Pigga Hamburg

    AntwortenLöschen
  4. ER (Frank) hat sich schon immer durchs Leben geschummelt. Er nutzt die Leute aus wo er nur kann und nie ist er daran Schuld !!!
    Hoffe das er nicht noch mehr Leute übern Tisch zieht. Hätte zu gern gewusst wo er untergetaucht ist....
    und Mädels.....läßt die Finger von ihm, er fährt gerne Zweigleisig !!

    AntwortenLöschen